Kieferinfektionen

Kieferinfektionen

Entzündliche Zustände der Kieferknochen sind ein häufiger werdendes Problem. Von einer einfachen Wurzelentzündung ausgehend, die sich im überschaubaren Rahmen ambulant mit sehr gut vorhersehbaren Ergebnissen behandeln lässt, können komplexe Situation zu ausgedehnten Kieferknochen-Verlusten führen, die nachgeordnet rekonstruiert werden müssen.

Durch viele erfolgreich behandelte Fälle (z.B. Osteomyelitis, Bisphosphonat-Nekrose und Osteoradio-Nekrose), können wir eine bestmögliche Patienten­versorgung bieten.

Glücklicherweise sind für die meisten Patienten infektiöse Kiefer­erkrankungen nur einen kleinen Bereich der Kieferknochen betreffendes Problem. In diesen vorrangigen Fällen wird nach langjährig bewährten Verfahren entzündliches Gewebe entfernt und nachgeordnet rekonstruiert.